Was versteckt sich in deinem Abfluss?

Posted on

Sie sollen den Stöpsel in Ihrem Waschbecken oder Ihrer Wanne ziehen und das Wasser verschwindet auf magische Weise, richtig? Wenn Sie den Stöpsel ziehen und das Wasser einfach nur da sitzt, könnten Sie es sogar ansehen und sich fragen, was da vor sich geht. Wenn Sie nicht darauf achten, was mit dem Wasser in den Abfluss rutscht, können Sie sich dabei ertappen, wie Sie auf ein Spülbecken voller Spülwasser starren, das sich weigert, in den Abfluss zu gehen. Ihre Abflüsse können sich genauso wie Ihre eigenen Arterien verstopfen, wenn Sie nicht die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Fetthaltiges Spülwasser

Haben Sie schon mal einfach nur reingriffen und das Sieb rausgezogen? Wenn Sie dies tun, lassen Sie alle Lebensmittelpartikel und Fettklumpen direkt in den Abfluss fließen. Wenn das Spülwasser kalt geworden ist, ist das Fett bereits geronnen. Raten Sie mal, was? Diese ekligen Fettklumpen werden in den Abflusskrümmungen und -wänden stecken bleiben. Das Fett schnappt sich im Laufe der Zeit sogar Partikel von Lebensmitteln, wodurch die Größe des Abflusses mit der Zeit immer kleiner wird und eine professionelle Abflussreinigung notwendig wird. Das Sieb soll den gesamten Schmutz auffangen, bevor er sich in Ihrem Abfluss sammeln und eine Verstopfung verursachen kann.

Prothesenkleber

Wenn Sie Prothesen haben und Prothesenhaftgel verwenden, wissen Sie, wie klebrig es ist. Reinigen Sie Ihre Prothesen, ziehen Sie die restlichen Klebstoffstreifen ab und lassen Sie sie im Abfluss verschwinden? Weichen Sie Ihre Zähne über Nacht ein und kippen dann das Wasser in den Abfluss? Wenn in diesem Wasser Klebstoffreste schwimmen, wird er sich wie ein Kaugummi an den Abflusswänden festsetzen. Wenn Sie beim Reinigen Ihrer Zahnprothese Kleberklumpen aus dem Gebiss ziehen müssen, werfen Sie die Kleberstücke in den Müll, nicht in den Abfluss.

Hundehaare und Hautschuppen

Jeder, der einen langhaarigen Hund besitzt, weiß, dass seine Haare überall hinkommen, egal wie vorsichtig man ist. Wenn Sie den Hund vor dem Baden nicht gut bürsten, waschen Sie die losen Haare direkt in den Abfluss. Die Strähnen der Hundehaare verfangen sich und verdrehen sich umeinander, wodurch ein sehr unordentlicher Pfropfen im Abfluss entsteht. Wenn Sie Ihren Hund bürsten und pflegen, wird dieses Problem gelindert. Verwenden Sie, wenn möglich, Drahtgeflechtsiebe in Ihrem Abfluss, um die Haare Ihres pelzigen Freundes aufzufangen.

Kleine Kinder beim Spielen im Wasser

Ein kleines Kind ist der schlimmste Feind der Kanalisation. Sie merken nicht, dass die Schlüssel oder Spielzeuge, die sie gerade in die Toilette geworfen haben, eine Verstopfung verursachen. Sie sehen einfach gerne zu, wie es verschwindet! Ein Kind, das auf dem Töpfchen trainiert wird, muss auch die entsprechende Menge an Toilettenpapier lernen, um es zu benutzen. Bringen Sie ihnen bei, ihr Toilettenpapier in eine Mülltonne statt in die Toilette zu werfen, um Verstopfungen in der Toilette oder im Abfluss zu vermeiden.

Es ist auch eine gute Idee, kleinen Kindern beizubringen, welches Spielzeug sie mit in die Badewanne nehmen sollten. Das Kind mag denken, dass es Spaß macht, die kleinen Spielzeuge um den Abfluss kreisen zu sehen, aber Sie werden es nicht lustig finden, wenn das kleine Spielzeug Ihren Abfluss verstopft!