Sporthaflinger
Image default
Gesundheid

Die beste Kaltschaummatratze

Die besten Kaltschaummatratzen

Matratzen haben seit der traditionellen Federkernmatratze einen langen Weg zurückgelegt.

Sie haben jetzt viele Möglichkeiten, und das ist eine großartige Sache. Älteren Untersuchungen zufolge kann die richtige Matratze erheblich dazu beitragen, Schmerzen beim Schlafen zu lindern. Aber bei so vielen Möglichkeiten kann es schwierig sein, die Auswahl einzugrenzen, bevor man sich zu einem großen Kauf entschließt. Wenn Sie sich für eine Kaltschaummatratze interessieren, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, sind Sie hier genau richtig.

Lesen Sie weiter, um einen Überblick über die besten Kaltschaummatratzen zu erhalten und zu erfahren, wie Sie eine auswählen.

Arten von Kaltschaummatratzen

Die Auswahl an Kaltschaummatratzen kann überwältigend erscheinen. Aber wenn Sie sich erst einmal mit den Begriffen vertraut gemacht haben, fällt es Ihnen leichter zu wissen, worauf Sie beim Einkauf achten müssen.

Memory-Schaum

Matratzen aus Memory-Schaum oder Polyurethanschaum passen sich Ihrem Körper an, wenn Sie auf ihnen liegen. Es gibt sie in verschiedenen Dichten, um Sie beim Schlafen zu stützen. Manche Menschen finden jedoch, dass Memory-Schaum ihnen das Gefühl gibt, im Bett “einzusinken”.

Gelschaum

Gelschaummatratzen sind so konzipiert, dass sie die Wärme über das Bett verteilen, um Sie abzukühlen und das Schwitzen zu reduzieren. Viele Matratzen enthalten sowohl Gel- als auch Memory-Schaum.

Hybrid

Diese Matratzen enthalten sowohl eine Schaumstoffschicht als auch eine Federkernschicht, die für Unterstützung und Langlebigkeit sorgen. Manchmal enthalten sie auch eine Kopfkissenschicht.

Da diese Matratzen Spulen enthalten, sind sie keine echten Kaltschaummatratzen, aber sie können eine gute Wahl für jemanden sein, der das Beste aus beiden Welten haben möchte.

Latexschaum

Latexschaum kann entweder natürlich (aus Gummibäumen hergestellt) oder synthetisch sein. Befürworter von Latexschaum sagen, er sei federnder als Memory-Schaum und schlafe kühl. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Naturlatex umweltfreundlich ist.

Beste Kaltschaummatratze

1. Kaltschaummatratze Sweetnight

Diese orthopädische Kaltschaummatratze verfügt über 5 Liegezonen, die den Körper an unterschiedlichen Punkten auf die richtige Weise unterstützen. Sie ist atmungsaktiv und sehr komfortabel. Die Matratze gibt es in zwei Härtegraden: H3 und H4. Zwischen ihnen kann man ganz einfach wählen, indem man die Matratze umdreht. Zu diesem Preis gibt es keine bessere Matratze.

2. Gute Kaltschaummatratze zum günstigen Preis


Budget Matratze Bedstory. Diese Matratze verfügt über alle positiven Eigenschaften, die man von einer guten Kaltschaummatratze erwarten darf. Die Matratze besitzt eine angenehme Festigkeit und fühlt sich gut an. Härtegrad H3.

3. Beste Matratze für schwere Personen

Diese feste Kaltschaummatratze bietet eine gute Druckverteilung und ist die beste Kaltschaummatratze für schwere Personen. Schwere Personen benötigen eine bessere Unterstützung, darum brauchen sie eine federstarke und feste Matratze.

Die meisten Matratzen für übergewichtige Personen sind sehr teuer. Mit dieser Matratze bekommt man aber etwas für sein Geld. Die Matratze verfügt über einen Härtegrad von H4 und H5.

4. Bester Kaltschaumtopper

Der richtige Matratzentopper kann Ihr Bett weich wie ein Kissen werden lassen, falls es zu hart ist oder ihm auch mehr Festigkeit verleihen, wenn Sie sich mehr Unterstützung wünschen. Dieser Matratzentopper von Bedstory ist Qualität zum guten Preis. Eine sehr angenehme und kühlende Topper. Der Kaltschaum sorgt dafür, dass es Ihnen im Bett nicht zu schnell zu warm werden wird. Außerdem verhält er sich so ähnlich wie Memoryschaum (nur eben mit weniger ‘memory’). Diesen Topper bekommt man zum sehr günstigen Preis, deshalb hat er sich den Titel des besten Kaltschaum Matratzentoppers verdient.

Für wen ist eine Kaltschaummatratze am besten geeignet?

Im Grunde genommen ist die beste Matratze für Sie diejenige, die sich am bequemsten anfühlt.

 Wenn Sie jedoch mit Schmerzen zu kämpfen haben, gibt es Hinweise darauf, dass Memoryschaum-Matratzen hilfreich sein können. Laut einer Studie von Trusted Source aus dem Jahr 2015 konnten Menschen, die auf mittelfesten Memory-Foam-Matratzen schliefen, eine bessere Schlafeffizienz und einen Rückgang der Schmerzen feststellen.

 Bedenken Sie, dass dies nur eine Studie ist. Der beste Weg, um herauszufinden, ob Ihnen eine Matratze gefällt, ist, sie auszuprobieren und zu sehen, ob sie Ihnen zusagt.

Worauf Sie bei einer Kaltschaummatratze achten sollten

Wenn Sie sich zum Kauf einer Kaltschaummatratze entschließen, sollten Sie einige Dinge beachten.

  • Bewertungen. Viele Matratzen werden heute online verkauft, und viele Kunden geben ihre Bewertungen auch online ab. Schauen Sie sich an, was die Käufer über die Matratze sagen, vor allem, wenn sie einen ähnlichen Schlafstil oder ähnliche Bedenken haben wie Sie selbst.
  • Das Budget. Kaltschaummatratzen können sehr unterschiedlich im Preis sein – von unter bis weit über 1.000 $.
  • Schlafstil. Manche Matratzen sind speziell für bestimmte Schlafgewohnheiten konzipiert. Das sollten Sie berücksichtigen, wobei Sie bedenken sollten, dass das, was für eine Person gut ist, nicht unbedingt für alle gilt.
  • Probeliegen zu Hause. Besonders wenn Sie online kaufen, sollten Sie nach einer Matratze Ausschau halten, die Sie kostenlos bei sich zu Hause testen können. Wenn Ihnen die Matratze nicht gefällt, sind Sie nicht auf sie angewiesen.
  • Garantien. Lesen Sie vor dem Kauf alle Informationen zur Garantie und vergewissern Sie sich, dass Sie die Einschränkungen der jeweiligen Produktgarantie kennen.
  • Härtegrad. Der Härtegrad ist eine Frage der Vorliebe. Wenn Sie auf der Seite schlafen, ist eine weichere Matratze besser geeignet, während Rücken- und Bauchschläfer eine festere Matratze bevorzugen. Wenn Sie eine Matratze mit etwas mehr Stützkraft bevorzugen, sollten Sie sich für eine Hybridschaum-Matratze entscheiden und nicht für eine Vollschaum-Matratze.
  • Kühlung. Wenn Sie einen heißen Schlaf haben, sollten Sie auf Memory-Schaum verzichten oder nach einer Matratze mit kühlenden Eigenschaften wie Perforationen oder Gelschaum suchen.

 

Die Wahl zwischen Polyurethanschaum, Memory Foam und Latexschaum

Polyurethanschaum, Memory-Schaum und Latexschaum sind die drei am häufigsten in Matratzen verwendeten Schaumarten.  Während Latexschaum in den letzten Jahren einen gewissen Aufschwung erlebt hat, enthalten die meisten Matratzen nur Memory-Schaum und Polyurethanschaum.  Interessanterweise wurde Latexschaum vor der Einführung von Polyurethanschaum in den 1950er Jahren sehr häufig in Matratzen verwendet.

Wir werden oft gefragt, warum wir Produkte aus Latexschaum anbieten, aber keine Produkte aus Polyurethanschaum oder Memory Foam. Wir verkaufen nur Latexschaumprodukte, weil wir der festen Überzeugung sind, dass Latexschaum die beste Art von Schaumstoff für Matratzen und Matratzenauflagen ist.  Latexschaum bietet gegenüber Memory-Schaum und Polyurethanschaum mehrere wesentliche Vorteile.

Latex-Schaumstoff

Latexschaum ist ein Schaumstoff, der durch die Vulkanisierung von flüssigem Latex zu einem festen Schaumstoff hergestellt wird.   Bei der Vulkanisierung werden die Latexpartikel durch Hitze und Beschleuniger wie Zinkoxid mit Schwefel vernetzt.  Latexschaum kann aus Naturlatex hergestellt werden, der von Kautschukbäumen geerntet wird, oder aus synthetischem Latex, der aus Petrochemikalien hergestellt wird.  Der gesamte von uns verkaufte Latexschaum enthält ausschließlich Naturlatex und niemals synthetischen Latex.  

Latexschaum bietet exakte, punktgenaue Unterstützung und reagiert sofort auf jede Ihrer Bewegungen.  Latexschaum sinkt nicht ein und gibt im Laufe der Nacht nicht nach.  Er bietet eine konstante Unterstützung und wird nicht weicher, wenn es wärmer wird.  Das macht es extrem einfach, sich während der Nacht zu bewegen, ohne dass der Schlaf unterbrochen wird.  Die punktgenaue, konturierte Unterstützung ermöglicht es bestimmten Körperbereichen, weiter in die Matratze einzusinken, während andere gestützt werden.  Dies ist besonders für Seitenschläfer hilfreich, da sie im Schulter- und Hüftbereich mehr Nachgiebigkeit, im mittleren Bereich jedoch mehr Unterstützung benötigen.  

Latexschaum ist eine der haltbarsten Schaumarten, die es gibt. Latexmatratzen und Matratzenauflagen halten länger als solche aus Memory-Schaum und Polyurethanschaum.  Wir hören oft von Kunden, deren Latexmatratzen über 20 Jahre halten.  Latexschaum schneidet bei allen Tests zur Haltbarkeit von Schaumstoffen, die eine lange Nutzungsdauer simulieren, sehr gut ab.

Es ist sehr üblich, dass Naturlatexschaum Emissionszertifikate besitzt.  Der gesamte Schaumstoff, der in unseren Pure Green 100% Naturlatexmatratzen und 100% Naturlatexauflagen verwendet wird, ist nach Öko-Institut und Öko-Tex Klasse 1 (der strengsten Klasse) zertifiziert.  Synthetischer Latexschaum kann zwar manchmal zertifiziert sein, ist aber nicht so verbreitet.

Polyurethan-Schaumstoff

Polyurethanschaum (auch als Polyschaum bekannt) ist der billigste und qualitativ schlechteste Schaumstoff, der in Matratzen und Matratzenauflagen verwendet wird.  Die meisten Menschen kennen Polyurethanschaum als den Schaumstoff, der in Sofakissen oder billigen Matratzenauflagen verwendet wird.  Polyurethanschaum besteht hauptsächlich aus Verbindungen, die aus der Petrochemie stammen.   

Viele Matratzenhersteller verwenden Polyurethanschaum als oberste Schicht von Federkernmatratzen.  Dies geschieht in erster Linie, weil Polyurethan sehr preiswert ist, nicht weil es von hoher Qualität ist.   In jüngster Zeit haben viele Online-Matratzenhändler damit begonnen, Polyurethanschaum als Unterlage für ihre Matratzen zu verwenden, anstatt Federkernfedern einzusetzen.  Polyurethanschaum kann aufgrund seines geringen Raumgewichts sehr leicht komprimiert werden.  Dies ermöglicht es vielen Online-Matratzenhändlern, Versandkosten zu sparen, führt aber auch dazu, dass viele dieser Matratzen eine kurze Lebensdauer haben.  

Es gibt verschiedene Arten und Dichten von Polyurethanschaum. Im Allgemeinen ist Polyurethanschaum mit höherer Dichte etwas haltbarer, während sich Polyurethanschaum mit niedriger Dichte sehr schnell abbauen kann (manchmal innerhalb eines Jahres).  Selbst Polyurethanschaum mit hoher Dichte ist weniger dicht als Latexschaum oder Memory-Schaum.  Jeder Polyurethanschaum, unabhängig von der Dichte, wird sich schneller abbauen als jeder Latexschaum von annehmbarer Qualität.  

Polyurethanschaum kann eine gewisse Weichheit und Unterstützung bieten, aber er bietet nicht die gleiche punktgenaue Unterstützung wie Memory-Schaum oder Latexschaum.  Polyurethanschaum neigt dazu, bei Druckeinwirkung viel schneller zusammenzufallen.  Aus diesem Grund bietet er nicht die gleiche punktgenaue, konturierte Unterstützung, für die Latexschaum bekannt ist. 

Polyurethanschaum trägt selten andere Emissionszertifikate als die certipur-US-Zertifizierung.  Diese Zertifizierung wird häufig von Matratzenherstellern angepriesen.  Während die certipur-US-Zertifizierung sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung für die Polyurethanschaumindustrie ist, fehlt ihr die Glaubwürdigkeit von Drittzertifizierungen wie ecoInsitut oder Öko-tex.  Es handelt sich um einen Standard, der von der Polyurethanindustrie selbst entwickelt wurde und verwaltet wird.  Die certipur-US-Zertifizierung verbietet zwar die Verwendung bestimmter Arten von feuerhemmenden Chemikalien, aber es ist sehr üblich, dass Polyurethanschaum feuerhemmende Zusätze enthält.

Memory-Schaumstoff

Memory-Schaum (auch bekannt als viskoelastischer Polyurethanschaum oder Tempurpedic-Schaum) ist eine Art von Polyurethanschaum, der zusätzliche Verbindungen enthält, die seine Haptik verändern.  Dadurch erhält er die Eigenschaften der “langsamen Bewegung”, für die Memory-Schaum bekannt ist.  Er hält zum Beispiel Ihren Handabdruck einige Sekunden lang fest, wenn Sie ihn drücken.  Wie Polyurethanschaum besteht auch Memory-Schaum hauptsächlich aus Verbindungen, die aus der Petrochemie stammen.

Memory-Schaum ist in der Regel dichter und teurer als normaler Polyurethanschaum. Gedächtnisschaum bietet ein wesentlich punktgenaueres Gefühl als Polyurethanschaum.  Obwohl er ein punktgenaues Gefühl vermittelt, ist er nicht so stützend wie Latexschaum.  Wir sprechen häufig mit Menschen, die eine Memory-Foam-Matratze oder -Topper haben, aber das nicht stützende, einsinkende Gefühl, das sie auf der Matratze haben, nicht ertragen können.  Das Abdecken von Memory-Schaum ist einer der Hauptgründe, warum Menschen unsere Matratzenauflagen kaufen.  Im Gegensatz zu Latexschaum, der sofort reagiert und eine konstante Unterstützung bietet, reagiert Memory-Schaum langsam und sinkt weiter ein, je länger Druck auf ihn ausgeübt wird.  Das Einsinken von Memory-Schaum macht Bewegungen während des Schlafs notwendiger, aber die langsame Reaktion des Schaums macht es sehr schwierig, sich zu bewegen, ohne dass der Schlaf gestört wird.

Gedächtnisschaum ist auch hitzereaktiv, d. h. er nimmt Wärme auf und wird weicher, wenn er wärmer wird.  Dies trägt zu den oben erwähnten Problemen des Einsinkens” bei.  Wenn sich der Memory Foam durch Ihren Körper erwärmt, wird er weicher und sinkt stärker ein.  Je tiefer Ihr Körper in den Schaumstoff einsinkt, desto heißer wird Ihnen.  Dies setzt sich fort, bis viele Menschen aufwachen und feststellen, dass ihnen heiß ist und sie an einer Stelle ihrer Matratze festsitzen.  Es gibt neuere Versionen von Memory Foam, die die Hitze reduzieren sollen (oft als Gelschaum” bezeichnet).  Diese Schaumstoffe enthalten zwar Chemikalien, die dafür sorgen, dass sich die Oberfläche des Schaums kühler anfühlt, aber viele haben mit Gelschaum die gleichen Probleme mit der Hitze.

Die Dichte von Memory-Schaum kann sehr unterschiedlich sein. Im Allgemeinen ist Memory Foam mit höherer Dichte haltbarer und von besserer Qualität. Es gibt viele sehr preiswerte Memory-Foam-Auflagen mit geringer Dichte, die online verkauft werden.  Auch viele Matratzen enthalten diesen preiswerten Schaumstoff mit niedrigem Raumgewicht. Memory Foam mit geringer Dichte kann einige Monate nach dem Kauf gut funktionieren, aber er wird sich sehr schnell abbauen. 

Wie bei Polyurethanschaum ist certipur-US normalerweise die einzige Zertifizierung, die auf Memory-Schaum angewendet werden kann.  Es ist sehr selten, dass Memory-Schaum eine andere Emissionszertifizierung hat.  Wie Polyurethanschaum wird auch Memory-Schaum in der Regel mit feuerhemmenden Chemikalien hergestellt.

Related Posts

Einige erstaunliche Vorteile von Hanf Creme und CBD-Öl Produkten

CBD kaufen in den Niederlanden macht Sinn!

Welche Inhaltsstoffe sind in Herzolex Ultra enthalten?