Tipps für die Anfertigung eines Schreibtisches

Posted on

Schreibtische können natürlich fix und fertig gekauft werden, aber du kannst sie auch selbst herstellen. In diesem Artikel kannst du lesen, wie das geht.

Das Material kaufen Du hast eine große MDF- oder Multiplex-Platte nötig, zwei verstellbare Holz- Stützböcke (findest du einfach und schnell bei IKEA oder in Baumärkten), Holzschrauben und Farbe nötig. Sollte das Holz noch nicht auf die gewünschte Größe geschnitten sein, musst du auch noch eine Zirkelsäge haben.

Das Holz mithilfe einer Zirkelsäge auf die gewünschten Maße sägen Das gekaufte Holz messen und auf die richtige Größe für die Schreibtischoberfläche sägen. Du solltest zweimal gut messen, und einmal sägen! Du kannst auch ein Loch auf der Rückseite oder am Rand der Schreibtischoberfläche zum Durchziehen der Kabel machen.

Das Holz schleifen Außer wenn du vorbehandelte Holzpaneelen gefunden hast, musst du den Schreibtisch schleifen. Um Zeit zu sparen kannst du dafür eine elektrische Schleifmaschine mieten. Nach dem Schleifen wird alles gut abgewischt. Verwende 40-körniges Schleifpapier, wenn altes Material vom Holz entfernt werden muss. Verwende 80 körniges Schleifpapier, um Unebenheiten zu glätten und 360-körniges Schleifpapier zum Ende des Schleifens, wenn die Oberfläche für einen Farbanstrich weiter egalisiert werden muss.

Das Holz anstreichen Wenn du möchtest, dass dein Schreibtisch eine Farbe bekommt, kannst du die Stützböcke und die Schreibtischoberfläche anstreichen. Mit einer Farbsprühflasche würde es am schnellsten gehen, aber du kannst auch ganz normale Farbe verwenden. Du kannst verschiedene Farben für die Stützen und die Platte des Schreibtischs wählen, aber die müssen dann auch zur übrigen Einrichtung passen.

Die einzelnen Teile an die Schreibtischplatte festschrauben Bring alle Teile in das Zimmer, wo der Schreibtisch aufgestellt werden soll. Benutze lange Holzschrauben, denn das sind die besten Schrauben um als Bedienelemente zu verwenden, um alle Teile aneinander zu befestigen.

Letzter Arbeitsgang Benutze zum Füllen der Schrauben etwas Holzspachtelmasse und schließe deine Arbeit mit einigen Nachbesserungen für die Farbe ab. Natürlich kannst du auch noch andere Dinge etwas nachbehandeln.

http://online-befestigungstechnik.de