Sporthaflinger

Sind teure Mundschutzmasken besser?

Posted on

Das Coronavirus hat sich so schnell verbreitet, wie bisher kein anderer vergleichbarer Virus zuvor. Es versetzt alle Länder der Welt in einen Ausnahmezustand. Von China nach Thailand und über Frankreich hat sich das Virus über die ganze Welt verbreitet. Dies passierte so schnell und anfangs unbemerkt, da sich das Coronavirus über Tröpfchen verbreitet. Diese Tröpfchen werden von jedem Menschen unbewusst beim Atmen, Husten, Niesen oder Sprechen ausgestoßen und dann von den Schleimhäuten andere Menschen aufgenommen. So verbreitet sich das Virus rasend schnell. Anfang März kam das Virus in Deutschland an. Die deutsche Regierung hat schnell reagiert und viele Maßnahmen angeordnet. Dazu gehörte der „Lockdown“. Hierbei wurden öffentlichen Geschäfte geschlossen, die nicht notwendig für das tägliche Überleben der Bürger waren. Dazu gehören Friseure, Kinos oder der Einzelhandel. Lediglich Supermärkte und Ärzte durften geöffnet bleiben. Außerdem wurden Regeln erlassen, an die sich jeder Bürger zu halten hat. Dazu gehört das Abstand halten von anderen Bürger, hier sollen mindestens 1,5 bis 2 Meter Abstand zwischen den Menschen eingehalten werden. Außerdem muss das vorgegebene Hygienekonzept der Regierung eingehalten werden. Dieses sieht vor, dass sich jeder in regelmäßigen Abständen die Hände wäscht und desinfiziert. Zuletzt wurde das Tragen einer Mund Maske angeordnet. Diese Maskenpflicht gilt für das Betreten aller öffentlichen Gebäude, in welchen sich andere Menschen aufhalte.

Welche Mundschutzmasken gibt es?

Die erste Art der Masken sind die Einwegmasken, auch OP-Masken genannt. Diese stammen ursprünglich aus Krankenhäusern und sind meist auf der Außenseite blau und auf der Innenseite weiß. Sie sind sehr günstig und inzwischen überall erhältlich. Außerdem sind sie sehr leicht zu handhaben und bequem zu tragen. Die zweite Art der Masken ist die Stoffmaske aus Baumwolle. Diese Mund Maske ist sehr bequem und lässt sich leicht zu Hause herstellen. Außerdem kann sie sehr individuell gestaltet werden und ist überall erhältlich. Die letzte Variante der Masken sind die FFP2-Masken. Diese Masken sind mit Abstand die sichersten aller Masken. Sie filtern 95% aller Partikel von außen und bieten so einen herausragenden Schutz.

Teure Masken vs. Günstige Masken

Eine Agentur für Online Marketing hat untersucht, ob teure Masken gleichzeitig besser sind. Diese Aussage ist nicht komplett richtig. Inzwischen kosten selbst die sehr sicheren FFP2- Masken nicht mehr sehr viel und sind für jeden bezahlbar. Außerdem bieten auch die günstigen OP-Masken einen ausreichenden Schutz. Welche Masken man lieber trägt, muss man selbstständig entscheiden. Die günstigen Masken erhält man preiswerter, doch müssen diese nach einmaligem Verwenden ausgetauscht werden. Die FFP2-Masken sind etwas teurer, lassen sich jedoch häufiger verwendet werden und außerdem mit Hilfe von kochendem Wasser gereinigt werden. So können diese mehrfach verwendet werden.