Präsident Erdogan: Die Türkei wird die Prüfung der digitalen Lira im Jahr 2020 abschließen

Posted on

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan wies die Regierung an, die Prüfung der nationalen digitalen Währung der Zentralbank (CBDC) im Jahr 2020 abzuschließen. Die nationale digitale Lira auf Blockchain-Basis soll von der Zentralbank im Einklang mit dem Jahrespräsidentenprogramm 2020 ausgegeben werden. berichtete am 5. November.

Besuchen Sie uns auf Elitetrading.de, um neue crpyto-Updates und Handelstipps zu erhalten

Das Pilotprojekt für digitale Lira soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein

Das am 3. November veröffentlichte Präsidentschaftsprogramm sieht vor, dass die ersten Versuche mit der digitalen Lira bis Ende 2020 durchgeführt und abgeschlossen werden sollen. Dies geht aus einem Dokument hervor, das von der offiziellen nationalen türkischen Veröffentlichung Resmi Gazete am 4. November veröffentlicht wurde.

Berichten zufolge plant die Regierung im Rahmen der Pilotprojekte die Entwicklung einer Softwareplattform für Sofortzahlungen auf der Grundlage der digitalen Lira. An dem Projekt wird neben der Zentralbank auch die nationale Agentur für technologische Innovation beteiligt sein – der Wissenschaftlich-Technologische Forschungsrat der Türkei, auch bekannt als TUBITAK.

Wie berichtet, ist die Einführung der digitalen Lira Teil des Ziels des Landes, die lokale Wirtschaft zu stärken.

Das Dokument lautet:

“Das Hauptziel besteht darin, einen Finanzsektor mit einer starken institutionellen Struktur zu schaffen, der kostengünstig auf die Finanzierungsbedürfnisse des realen Sektors reagiert, einer breiten Investorenbasis verschiedene Finanzinstrumente durch verlässliche Institutionen anbietet und das Ziel Istanbuls unterstützt, ein Finanzsektor zu werden attraktiver globaler Finanzplatz. “

Die Akzeptanz der Branche in der Türkei steigt

Die Einbeziehung der digitalen Lira in das türkische Jahrespräsidentschaftsprogramm 2020 folgt früheren Plänen des Staates, die in der im Juli 2019 herausgegebenen wirtschaftlichen Roadmap für 2019-2023 des Landes dargelegt wurden. Neben einem CBDC ist die Regierung an der Implementierung von Blockchain-Technologie für den Verkehr interessiert und Zoll sowie öffentliche Dienste und Verwaltung.

Im September kündigte die türkische Regierung Pläne an, eine nationale Blockchain-Infrastruktur einzurichten, um Technologien für verteilte Hauptbücher in der öffentlichen Verwaltung einzusetzen.

Wie am 1. November berichtet, wird Changpeng Zhao, CEO des großen Kryptowährungsaustauschs Binance, vom 19. bis 20. November 2019 auf dem Turkish Capital Markets Summit 2019 in Istanbul als Redner auftreten.