Historische Monumente, welche in Indien besucht werden müssen

Posted on

Sie können die Geschichte Indiens über 50.000 Jahre zurückverfolgen und während dieserregierten verschiedene Königreiche zu unterschiedlichen Zeiten. Jedes Monument verfügt über eine einzigartige Architekturweise, welche das Erbe verschiedener Kunstformen hinterlässt. Hier sind einige der schönsten Monumente, die Sie einmal erkunden sollten, während Sie eine Reise nach Indien planen. Ich bin sicher, wenn Sie einmal in die Geschichte eingetaucht sind, werden Sie begeistert sein diese Monumente zu erkunden, so dass Sie bereit sein werden sich schon jetzt für E-Visum Indienzu bewerben.

Humayuns Grab

Das Grab von Humayun war eines der ersten der vielen imposanten Mausoleen, die während der Herrschaft der Mughalerbaut wurden. Dieses Grab wurde 60 Jahre vor dem Bau von Taj Mahal, Agra, errichtet. Der Bau dieses Schreins wurde von Humayuns Sohn und Akbar, dem dritten Mughal-Machthaber, in Auftrag gegeben. Die unglaubliche Geometrie der weißen Marmorstruktur und des roten Marmorsandsteins ist meiner Meinung nach eine echte Schönheit.

Taj Mahal

Das Taj Mahal in Agra wurde zur Erinnerung an Mumtaz, der beliebtesten Ehefrau des Moghal-Shah Jahan, errichtet. Sie starb während der Geburt ihres 14. Kindes. Noch heute ist dieser Mahal als Symbol der Liebe bekannt. Wenn Sie sich mit der gesamten Geschichte vertraut machen, bin ich mir sicher, dass Sie sich beim Besuch dieses Ortes verlieben werden. Dieser Ort zieht jedes Jahr rund 2 Millionen Touristen an. Mit dieser Nummer können Sie auch die Schönheit des Palastes bewerten. Rund 20000 Menschen arbeiteten an dieser unglaublichen Schönheit. Bei der Errichtung des Denkmals aus weißem Marmor wurden 28 Arten von Edelsteinen und Halbedelsteinen genutzt. Viele Touristen kommen an diesem schönen Ort, nur um Taj Mahal zu besuchen.

 

Fatehpur Sikri

Ein Ort in Uttar Pradesh. Der Ort, der für etwa 13 Jahre als Hauptstadt des Akbar-Kaisers diente. Dies war die erste geplante Stadt der Mughal-Ära. Nach einem Treffen von Akbar mit einem Sufi-Heiligen, der in einer Höhle in Sikri lebte, wurde er mit einem Sohn gesegnet. Mit diesem Segen als Zeichen der Relevanz für den Heiligen entschied der Kaiser, seine Hauptstadt von Agra nach Fatehpur Sikri zu verlegen. Der Palast und die Moscheen in dieser antiken Stadt gelten als Meisterwerk.

Rotes Fort

Rotes Fort ist in Chandini Chowk, Delhi. Das rote Sandsteindenkmal ist in die Geschichte eingegangen. In dieser Festung, welche ursprünglich von Kaiser Shah Jahan erbaut wurde,fanden im Laufe der Zeit vielen verschiedenen Könige und AdligeUnterkunft. Früher war dieser Palast mit Diamanten aus Kohinoor geschmückt, was die Macht und den Reichtum der Mughal-Könige zeigen sollte. Die Bedeutung der Macht hat jedoch nie nachgelassen. Heute dient dieser Ort jedes Jahr als Standort für den Unabhängigkeitstag Indiens.

 

Mahabodhi-Tempelkomplex

In Bodh Gaya unter dem Bodhi-Baum im Mahabodhi-Tempel soll Lord Buddha die Erleuchtung erlangt haben. Der von Kaiser Ashoka und seinen nachfolgenden Königen errichtete Tempel ist der erste buddhistische Tempel. Es ist einer der ältesten Ziegelsteintempel, welcher 260 v. Chr. gebaut wurde. Dieser Ort weist auf einen beispielhaften Präzedenzfall für die zukünftige Architektur des Landes hin. Dieser Tempel befindet sich in Bodhagaya, Bihar.

Sanchi Stupa

Es liegt auf dem höchsten Hügel im Raisen Bezirk von Madhya Pradesh. Es ist ein alter buddhistischer Komplex, der während der Mauryan-Periode im 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde. Ashoka, der große König von Mauryan, der eines der größten Imperien im alten Indien gründete, konvertierte zum Buddhismus, als er von dem Blutbad, das er während des Kalinga-Krieges sah, zutiefst betroffen war. Der große Sanchi Stupa ist berühmt für religiöse Bedeutungen.

India Gate

Dieser Ort war während des berühmtesten Krieges Indiens eine Hommage. Es wurden über 80000 Soldaten geehrt, die während des Ersten Weltkriegs und des dritten anglo-afghanischen Krieges ums Leben kamen. Entworfen vom Architekten Sir Edwin Lutyens, wird der Ort oft mit dem Arc-de-Triomphe in Paris verglichen. India Gate befindet sich in Rajpath Marg, Neu-Delhi. Die Menschen kommen mit ihren Familien und Freunden hierher, um Zeit in dem um das India Gate angelegten Garten zu verbringen.

Jantar Mantar

Jantar Mantar ist in Jaipur. Erbaut vom Rajput-König Sawai Jai Singh. Der Ort war vorgesehen als Berechnungsinstrument für die Vorhersage von Finsternissen, sowie das Ermitteln von Position von Himmelskörpern und Sternen, aber auch um andere Aspekte der Astronomie zu studieren. Der König baute fünf Observationen in seinem Kaiserreich und die in Jaipur ist die größte.

Es ist mehr als klar, dass Indien visum voll mit herrlichen Orten und historischen Monumenten ist ……

https://india-visum.de/