Glasfasermatten

Posted on

Glasfasermatten sind begehrt dank ihrer guten Drapierkeit und Tränkungseigenschaften. Für Pressvorgänge und Handauflegeverfahren sind die Glasfasermatten perfekt. Vorteile der Glasfasermatten:

• einfache Handhabung, leichte Verarbeitung,
• Glasfasermatten sind günstig bezüglich der Preise,
• gute Drapierfähigkeit,
• chemikalienbeständig,
• korrosionsfrei,
• Durchführbarkeit verschiedener Reparaturen.

Die Bindemittel, die bei der Herstellung der Glasfasermatten verwendet werden, führen zu erhöhter Steifigkeit. Wenn die Matten mit Polyesterharz getränkt werden, sorgt das im Harz befindliche Styrol zur Auflösung des Bindemittels. Glasfasermatten-Thermoplast, kurz GMT, ist ein spezieller Kunststoff. Glasfasermatten werden mit einem thermoplastischen Kunststoff verklebt und bedeckt. Diese Variante findet Verwendung zur Produktion von Werkstücken, die weiterverarbeitet werden. Bei Rissen im Putz oder in Wänden, werden Glasmatten zur Beseitigung der Schäden eingesetzt. Wenn eine Matte auf den vorbehandelten Riss angebracht, ist der Schaden endgültig behoben, das heißt auch in Zukunft treten keine Risse mehr auf. Der Riss breitet sich nicht aus und weiteres Reißen ist somit unmöglich. Es gibt feine und grobe Glasfasermatten, für die Bearbeitung mit Rissen ist beispielsweise eine feine Ausführung optimal. Der Preis richtet sich nach der Stärke und Größe der Matten. Einsatzbereiche sind im Modellbau oder bei Reparaturen an:

• Fahrzeugen,
• Booten,
• Wohnwagen,
• Behältern jeglicher Art,
• diversen GFK-Teilen.

Untergründe, die ein perfektes Ergebnis erzielen, sind

• Stahl,
• Karosserieblech, auch wenn es verrostet ist,
• glasfaserverstärkte Kunststoffe.

GFK-Profile werden meistens im Pultrusionsverfahren erzeugt. Alle Profile können durch Glasfasermatten in der Quere verstärkt werden. Rovings sorgen für die Längsverstärkungen. Dadurch werden immens hohe Belastungen realisiert. Glasfasermatten werden in vielen Industriezweigen aufgrund der bestehenden positiven Eigenschaften bevorzugt eingesetzt. Compositesplaza bietet Glasfasermatten in sieben verschiedenen Ausführungen an. Alle Varianten bestehen aus 100 % E-Glas. Die Gewichte und Bindemittel sind unterschiedlich, wie Emulsion- oder Pulver Bindemittel. Die Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse, Transparenz und Glätte sind besonders hervorzuheben. Die einfache Bearbeitung ist ein weiterer Pluspunkt, Tränkungsharz wird jedoch mehr benötigt als bei Alternativen. Die Glasfasermatte wird gern bei großflächigen Arbeiten eingesetzt, sowie an Bauteilen, bei denen kontinuierlich Erschütterungen berücksichtigt werden müssen. Das Material ist dicht und stabil, sodass sowohl die Variante Glasfasermatte, als auch die anderen Produkte aus Kohlefaser, in der Industrie als Favorit angesehen werden. Die bekannten Eigenschaften der Kohlefaserprodukte weisen die Glasfasermatten ebenfalls auf.