Das Trampolin – der Sprung in die Freiheit

Posted on

Ganz sehnsüchtig blickt man beim Spaziergang über die Zäune, die den Strassenrand säumen. Dort ganz in der Nähe von Häusern und Wohneinheiten springen sie, die Kinder der Nachbarschaft auf ihrem Trampolin, juchzen und jodeln vor lauter Lebensfreude. Die Kinder bewegten sich auf dem Trampolin, als wäre es der verlängerte Körper. Es ist wie eine Einheit, wenn sie da vor Freude lachend in den schwarzen Gummi springen, der durch das Gewicht der Kinder nach unten gedrückt wird um sie im nächsten Moment wieder hoch in die Luft zu schleudern.
Probiert man es selbst einmal aus, dann kann man das nachemfpinden, dieses Gefühl der Freiheit, das sich einem auf einem Trampolin bietet. Wie von magischer Hand wird man in die Luft geschleudert und die Erdanziehungskraft holt einen wieder zurück. Doch das Gummituch des Trampolins, das auf den Seiten mit starken Federn gehalten wird passt sich dem Druck an und schleudert einen wieder in die Luft.
Hier kann man dann Figuren machen, um den Spaß noch mehr zu genießen. Die einfachste Übung auf dem Trampolin ist mit Sicherheit das einfache auf und niederhüpfen, die schon etwas schwierigere ist jene einen Salto zu machen. Hat man dieses mal geschafft kommt der Doppelsalto vorwärts und rückwärts und wenn man dann noch eine Schraube dazu macht, ist man schon beinahe ein Profi.
Trampolinspringen ist nicht nur ein Hobby, man kann es auch im Wettkampfmodus ausüben. Es gibt hierfür Vereine, in denen man die verschiedensten Salti und Drehungen üben kann um dann gegeneinander anzutreten.
Zusammenfassend kann man sagen, dass ein Trampolin gut für die Fitness ist, ein Gerät, das man das ganze Jahr im freien stehen lassen kann, bei jedem Wind und Wetter, bei Wind, Regen, Schneefall oder Sonnenschein, ein Trampolin unterstützt die Fitness und hilft einem den Körper in Schuß zu halten. Und mal ehrlich, wer wollte nicht schon immer in die Luft fliegen?

https://www.trampoline-shop.de/