Der Sandkasten mit Abdeckung und alles was dazu gehört

Posted on

Als Erwachsener wünscht man sich gerne die Zeit zurück, in der ganz ohne tiefgründige Gedanken die Hauptbeschäftigung das Spielen war. Besonders Spaß gemacht hat das dabei für einen Großteil von uns im Sandkasten. Egal ob beim Backen oder beim Bauen einer Burg, das Spielen mit Sand ist etwas ganz Besonderes und jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, diese Erfahrung zu sammeln. Am besten im eigenen Garten! Besonders ein Sandkasten mit Abdeckung bringt viele Vorteile mit sich, die im Folgenden genauer erläutert werden.

Warum eine Sandkasten Abdeckung sinnvoll ist

In diesem Zusammenhang ist besonders die Hitze zu erwähnen, die Sommer für Sommer stärker wird. Auch die schädlichen Strahlungen nehmen dabei zu. Sind Ihre Kinder der Sonne für eine längere Zeit im Sandkasten direkt ausgesetzt, kann das gesundheitsschädliche Folgen haben. Um trotz Hitze im Sommer den Sandkasten benutzen zu können, hilft der Sandkasten mit Abdeckung. Hiermit lässt sich ganz leicht direkter Schatten erzeugen. Außerdem bieten Hersteller optisch sehr ansprechende und kreative Produkte an. So ist beispielsweise ein Spielkasten im Form eines Piratenschiffs oder ein Sandkasten Pavillon auf dem Markt verfügbar.

Des Weiteren schützt die Abdeckung nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor unerwünschte Gäste in Form von Ungeziefer in der Nacht. Aber auch Haustiere wie eine Katze oder ein Hund nutzen nicht abgedeckte Sandkästen gerne mal als Toilette. Auch durch Regen erzeugte Feuchtigkeit im Sand lässt sich durch das Abdecken verhindern. So kann der Spielsand für eine längere Zeit genutzt und muss nicht unnötigerweise erneut gekauft werden.

 

Fazit – Sandkastenabdeckung unbedingt in Erwägung ziehen!

Zusammengefasst lohnt es sich definitiv über ein Modell inklusive Sandkastenabdeckung nachzudenken. Natürlich ist es dabei Geschmackssache, welche Art von Abdeckung Sie und Ihre Kinder bevorzugen. Moderne Sandkästen besitzen bereits ein Kurbeldach, welches sich nach belieben absenken lässt. Als Alternative lässt sich eine Sandkastenabdeckung auch selber bauen. Dafür eignet sich ein zugeschnittenes Netz oder eine zugesägte Holzplatte. Denken Sie aber auch dann an den Sonnenschutz, der beispielsweise über einen dazugestellten Sonnenschirm sichergestellt wird.